Neu: Leberegelbehandlung jetzt auch bei laktierenden Milchkühen

Infektionen mit dem Großen Leberegel (Fasciola hepatica) sind in Deutschland regional stark verbreitet. In neueren Tankmilchuntersuchungen wurden bis zu 49,9 % der untersuchten Herden positiv getestet. Bei Milchkühen wurden jährliche Milchleistungs-verluste von bis über 400 kg Milch pro Kuh festgestellt1, zusätzlich kommt es zu reduzierten Wachstums- und Reproduktionsleistungen der betroffenen Tiere. Im Fall von Milchkühen überwiegt die chronische Verlaufsform, die trotz der teils massiven finanziellen Schäden häufig wenig beachtet wird.

Seit Kurzem gibt es von Boehringer Ingelheim ein neues Präparat zur Leberegel-bekämpfung, das auch für den Einsatz bei laktierenden und tragenden Kühen zugelassen ist. Das verschreibungspflichtige Arzneimittel wird oral angewendet und bietet eine praktische einheitliche Dosierung für alle Tiere mit einem Körpergewicht von über 350 kg.

1: Die Quelle kann gerne bei den unten stehenden Kontaktdaten angefragt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:

Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH
Dr. Annette Brune
Tel.: 06132 77184216
annette.brune@boehringer-ingelheim.com

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: